Mein Jakobsweg 2019 .. .. der Weg ist das Ziel

Tag 35    7.6.2019:   Monte do Gozo - Santiago - Negreira 27 km

Link zur Tour:  Komoot_Link_fehlt_noch

27 km  470 m  570 m

7:15 Abmarsch 

7:40 Frühstück ist teurer als sonst 4,20€ (an Stadtrand von Santiago)

 

8:50..9:50 eine Stunde Schlange stehen am Pilgerbüro. 

Und die begehrte Compostela erhalten. Sieht gut aus :-) Jipiih

 

10:00 Abschluss Bierchen mit Günter. Er pennt hier irgendwo und fliegt dann morgen. 

 

10:30 Abmarsch (nun bin ich ganz alleine): immer den gelben Pfeilen und Jakobsmuscheln nach. Würde zu gern in die Kathedrale rein. Wo ist die denn nur? Ich laufe mal einfach weiter. 

Ist so schön hier. Tolle Gegend. Und nicht so voll, wie bisher. Ich videofilme.

 

Da steht ein dummer Hund herum und glotzt mich doof an. Ich glotze zurück. Er wechselt die Wegesseite und hebt sein Bein. Pfui. Anscheinend mag er mich nicht. Gibt er mir zu verstehen. Aber dennoch hätte er nicht noch eines draufsetzen müssen und mit den Hinterpfoten die Erde zu mir zu schießen. Verächtlich gehe ich weiter und er macht einen Fehler: er kommt mir nach und denkt ich merke das nicht. Pech für ihn, er kommt zu nahe! Er überschreitet die Ein-Meter-Linie und das von hinten. Gekonnt mit einem dezenten Karatekick nach hinten gebe ich ihm zu verstehen, dass mir das nicht passt. Er trollt sich. Er bellt mich frech an. Soll er halt. Aber ich behalte ihn im Rückspiegel. Wehe er kommt wieder. Unbeirrt setze ich allein meine Suche entlang der gelben Pfeile fort. 

 

13:20 das Wetter heute nervt: entweder es regnet kurz und stark oder die Sonne brennt und man muss die Regenjacke ausziehen. Diesmal war ich schlauer und hab die Regenjacke schon beim Heranziehen der dunklen Wolken angezogen. Nun warte ich hier gemütlich auf einer Bank bei einer Bushaltestelle, bis der Starkregen vorbei ist. Nachdem ich ja gestern so nass geworden bin, brauche ich das heute nicht mehr. Von Santiago aus 10,7 km gelaufen und 10,8 bis zum Ort Negreira, wo es Herbergen geben soll. 

Aber ich komme nicht weit, denn die Sonne brennt und ich muss wieder die Regenjacke ausziehen. 

 

14:00..30 Pause Tortilia, Bierchen, Banane, Gebäck 6,30€

 

17:00 Ankunft in der Herberge „Albergue Turístico San José“. Heute habe ich ein Einzelzimmer bekommen können für 20€. Ein Zimmer mit Bett - nur für mich allein. Es gibt sogar ein Stuhl und ein Handtuch. Wow. 

Alles prima hier. 

 

Noch ca 70 km bis zum Ende der Welt. Hoffentlich fällt man da hinten nicht runter. 

 

20:00 Hamburger, knusprige Pommes (die Besten hier in Spanien) und ein leckeres Dunkelblondes. 8€.