Mein Jakobsweg 2019 .. .. der Weg ist das Ziel

Tag 26    29.5.2019:   Foncebadon nach Ponferrada 27,8 km

Link zur Tour:  Komoot_Link_fehlt_noch

27,8 km  230 m  1150 m

6:00 Licht an. Fast alle wach - bis auf einen Badner. 

Frühstück 4€ Kaffee, 2 Toasts, 1 kleine Butter, 1 kleine P. Marmelade. 

7:10 Abmarsch 

Märchenwald. Das Staunen von gestern nimmt einen neuen Höhepunkt an. Noch nie war ich so lange in einer so schönen Gegend unterwegs. Keine Kamera der Welt kann dies erfassen, was meine Augen gesehen, meine Ohren gehört und meine Nase in diesen Tagen erleben durften. Auch nicht die 1,5 kg Kamera von Hans. 

10:00 Pause aqua con gas y chocolate cake für 4€

Der Abstieg war sehr hart und schwierig. Meine Zehen und insbesondere die Blase davor sendet wieder starke negative Impulse aus. 

12:30 endlich das angepeilte Zwischenziel. Wir sitzen hier am Bach vor der alten Römerbrücke bei einem riesigen Käsebaguette, einem kleinen Bierchen, Cola für 8€. 

Hab grad meine Blase inspiziert. Sie ist schon wieder etwas gewachsen. Ich tue ja auch alles, damit sie sich prächtig entwickelt. 

Heute ist es brutal warm: 28°. Die Sonne brennt. Ich bin so froh dass ich immer im Schatten laufen kann. Dank meines schönen Schirmes. Und man hat auch gleich soviele Freunde: alle lächeln einem freundlich zu. Ich lächle zurück und denke mir mein Teil. 

15:30 Ankunft in Ponferrada Albergue Guiana für 12€. Das ist ein Hostal - also etwas Hotel ähnlich: 7 Betten im Zimmer, Dusche sehr gut. 

17:15 warum legen sich viele Pilgerer nach dem Duschen sofort schlafen (und schnarchen)? Habe ich bisher nicht verstanden. Bin gerade aufgewacht, da ich Hunger bekomme. 

18:30 Templer Burg besichtigen. Aber nur mit Ticket. Aber immer Mittwochs (heute) kostenlos. 

 

Die Burg hier ist der Hammer. Einer der Schönsten weit und breit. Fühle mich, wie in der Serie „games of thrones“. Hier gibts noch echte Templer - wohl mehr als Hobby - aber total Klasse. 

 

20:30 Pizza, Bierchen und aqua.