Mein Jakobsweg 2019 .. .. der Weg ist das Ziel

Tag 22    25.5.2019:  Puente Villarente nach Leon

Link zur Tour:  Komoot_Link_fehlt_noch

13 km  120 m  100 m

 

Da es am Stadtende und im Ort danach keine bzw. keine guten Herbergen zu geben scheint, laufe ich heute nur 12 km. Denn die Kathedrale hier soll die Schönste in Spanien sein und hier lohnt es sich auch den Eintritt zu bezahlen. 

Reichhaltiges Frühstück, soviel man möchte für 3€. 

8:05 Abmarsch 

9:50 kurze Pause nach 8 km. Kein Rastplatz oder Bank in Sicht bisher. Nur noch 3,7 km bis zur Herberge. 

11:00 Ankunft in der Herberge „San Francisco de Asís“ in Leon. Ein Bett für 12€ ist nicht gerade ein Schnäppchen. Aber in Städten ist es oft teurer und schwieriger überhaupt etwas zu finden. Immerhin ist das Bad (Dusche, WC, Waschbecken) im Zimmer und der Raum mit 8 Betten ist abschließbar. Die Bettüberzüge sehen allerdings nicht neu aus. Daher lege ich meinen Hüttenschlafsack darüber. Auf der Rückseite hat der eine Tasche, in der man dass Kopfkissen einschieben kann. Darauf kommt dann mein 700g Sommerschlafsack und mein leichtes aufblasbares Kopfkissen, da ich als Seitenschläfer gerne Kopf und Wirbelsturm auf einer Linie habe. 

17:00 zurück in der Herberge. In der Innenstadt war extrem viel los. Haben die Samstags nichts besseres zu tun, als das Leben zu genießen? Zum Beispiel Rasen mähen, Unkraut jäten, Wäsche zu waschen oder Löcher im Haus zu bohren? Nein, stattdessen sitzen sie einfach da, trinken Bierchen oder Kaffee, essen Tapas und schnattern mit Freunden und Familie. Auf jeden Fall laufen hier jede Menge hübsche Spanierinnen rum. 

 

Ich gebe nun dem Knurren meines Magens nach und spendiere ihm Thunfisch und Oliven Brötchen. Das hat ihm gefallen. Während wir (Günter und ich) da sitzen läuft eine bekanntes Gesicht vorbei. Ich rufe laut „Hans“. Er bleibt stehen und ließ sich nicht lange bitten sich zu uns zu gesellen. Für neuen Gesprächsstoff war gesorgt. 

 

6€ Eintritt in der Kathedrale sind nicht gerade wenig, aber mal was besonders zu sehen und hören über das Innenleben und die 500 Jahre dauernden Renovierungen und die Erklärungen der Figuren und Bilder min dem christlichen Hintergrund. Ein Audioguide ist inclusive. Hier gibt es aber keinen Pilgerstempel. Dafür rechts rum im Museum. Man beachte hier die Öffnungszeiten: ab 16:00 und Sonntags im Mai nur vormittags bis 14:00. 

 

Zurück in der Herberge ist ab 17:30 wird eine Führung in der angrenzenden iglesia (Kirche) angeboten. Ein Franziskaner Mönch erklärt uns alles auf englisch und spanisch. Sehr interessant. Sie speisen 200 arme Leute. Verwundert hat mich dass dort kein Spendenkorb stand. Und er hat auch nichts erwähnt. 

 

 

6€ Thunfisch Baguette, Kaffee 

6€ Eintritt Kathedrale Leon incl

7€ Cena Abendessen in der Albergue 

2,5€ ein kleines dunkles Feierabendbierchen