Mein Jakobsweg 2019 .. .. der Weg ist das Ziel

Tag 18    21.5.2019:   Villalcázar de Sirga nach Calzadilla de la Cueza 23,3 km

Link zur Tour:  Komoot_Link_fehlt_noch

23,3 km  110 m  40 m

Frühstück: 2 Toasts, Kaffe

10€ eingelegt in die Spendenkasse

 

8:00 Abmarsch 

 

Die Anzahl der Pilgerer ist hier im ländlichen Bereich viel weniger, als direkt nach Städten. Es verteilt sich auf mehrere kleine Orte. Angenehm. 

6,5 km

 

9:20 einkaufen für den langen Weg ohne Orte in „Carrión de los Condes“:

Baguette mit Schweinefilet 3,50€

Müsliriegel für 1,30€

 

Denn kommt 14 km einfach nichts. 

Nach 12,2 km Pause aufm Boden, da nix kam oder in Sicht ist. 1/2 Baguette, Müsliriegel.  

 

12:45 .. 13:15 nach 16,1 km Bar mit Grillwurst & Cola 5€

 

14:05 kurze Pause bei 3. Rastplatz nach 19 km. 

Heute laufen wir schon den ganzen einen schier nicht enden wollenden Weg immer geradeaus. Fast auf der ganzen Strecke durch die 14 km langen grünen Wüste, nichts Neues zu sehen. Vor uns und hinter uns ein Pilgerer. Dann kommt der Horizont. Rechts ist manchmal von weitem die parallel verlaufende Autobahn zu sehen oder leise zu hören. In den Pilgerbüchern steht geschrieben, dass es zwischendrin nichts gibt. Entgegen dessen gab es dazwischen drei Rastplätze. 

 

15:25 Ankunft in „Albergue Municipal de Calzadilla de la Cueza“ im Ort „Calzadilla de la Cueza“

Unterkunft für 5€  Zwei sehr große Schlafsääle. Die Duschen sind aber okay und modern. Unten gibts eine Getränkeautomat und gute Waschgelegenheiten für die Wäsche und Wäscheleinen im Freien.