Mein Jakobsweg 2019 .. .. der Weg ist das Ziel

Tag 09    12.5.2019: Viana nach Navarrete 23,3km

Link zur Tour:  Komoot_Link_fehlt_noch

 x m  x m

 

23,3km 390 hoch 350 runter 

 

7:05 aufwachen. Viele Betten sind schon leer und auch die Schweizerin ist schon „über alle Berge“. 

In Cafe gegenüber noch schnell ein Schoko Croissant, Kaffee für 2,50€

 

8:30 endlich los. 

 

Ich habe gerade bemerkt, dass ich meine schöne stabile Alwa Plastische im Cafe hab stehen lassen. Mist. Die wird nun bestimmt sehr fehlen . Beim abgeben des Sprudelkastens. Zurück müsste ich wieder bergauf - will ich aber nicht. Muss mir unterwegs dann eine 0,5 l kaufen. 

Und als Bettflasche war sie mir öfters schon ganz nützlich. Ihr wisst schon. Dann muss man nachts nicht aufstehen, wenn man durstig ist. 

 

Keine der beiden Varianten des GPX Tracks stimmen nicht mit dem hier ausgewiesen camino überein. Immerhin mit dem lila Wanderweg in der Komoot stimmt meine Aufzeichnung überein. 

 

9:30 kurz hinsetzen. Meine Beine sind noch immer etwas träge heute. Gestern wars eindeutig zuviel. Peile 22km an. 

 

Am Horizont erstreckt sich eine Gebirgskette. Ich fürchte ich muss da irgendwann rüber. 

 

10:30 Kurze Pause und Stempel an Verkaufsstand. Hab mir eine neue Bettflasche gekauft. Schon gefüllt und gekühlt. Für 1:50€. 

 

Leichte Anzeichen vom Blasen an den Fersen. Hirschtalkcreme hilft gegen so was. 

Sonne, blauer Himmel, kalter Wind, kalte Hände. 

 

11:30 Mittagspause in Logroño nach 9,8km: Bierchen, Toast mit Thunfisch für 3,80€. 

Logrono ist aber ziemlich groß. 

Am Ortsende wäre der Weg links von mir besser. Ist wohl der offizielle Weg. Hier hats auch keine Pfeile mehr. Industriegebiet. 

Cookies für 1,50 

 

13:00 endlich raus aus Logrona nach 13,3km

Heute ist Sonntag. Auf diesem Fußweg hat es hunderte Fußgänger, Hunde,Radfahrer und Jogger. Da vorne kommt ein See. Hoffentlich wirds danach ruhiger. 

Jetzt ist es sehr warm und sonnig: kurzärmelig und Sonnenschirm. 

 

14:40 .. 15:00 nach 18,7km noch 2,7km. Keine Lust mehr. Schokocroissant, Banane. Hier kann man gut Pause machen. So schön oberhalb der Autobahn gelegen. Dahinter ein paar Bäume und Büsche. Ein stilles Örtchen hier. Da kann man sich auf die Wiese legen oder im Gebüsch Verstecken spielen. 

 

16:15 Herberge mit Spanier im DZ für 15€

Er spricht etwas englisch und hat mich im Ort angesprochen. Einige Herbergen waren bereits voll. 

 

Abends beim Pilgermenü in einer anderen Herberge bei der iglesia (Kirche) haben das australische Ehepaar wieder getroffen. Da war der Abend gelaufen. Auf dem Dorfplatz führen die Mädels hier spanische Volkstänze auf. Ich habe alles auf Video. 

Ich schätze mal dass mir Pedro und die Australier noch öfter über den Weg laufen werden, da es in den kommenden Touren längere Abschnitte ohne gute Herbergen gibt. Und die nächste wäre dann wieder zu weit (8..10km).