Mein Jakobsweg 2019 .. .. der Weg ist das Ziel

Tag 06    9.5.2019:  

Link zur Tour:  Komoot_Link_fehlt_noch

xx km  x m  x m

Tag 06 am 9.5.19 Zariquiegui nach Cirauqui vor Stella 21,5 km 380 hoch 520 runter

6:20 Wecker

7:30..55 Frühstück für 4€ incl 2 Bananen zum mitnehmen 

Die Sonne scheint heute angenehm. 

Viele runde Steine mit Rutschgefahr gehts bergab. Bin einige ausgerutscht. Aber dank der Stöcke kein Problem. Bevor der vordere Fuß aufsetzt, ist der zugehörende Stock schon da. 

Hab den Berliner Pilgerer von gestern Mittag wieder getroffen. Zusammen hatten wir dann einen ganz ordentlichen Schritt drauf. War letzte Nacht in der gleichen Albergui (Herberge) wie ich. 

10:30..45 Pause nach 9,2km mit 5..5,5 km/h. Keine Supermarkt in  Muruzabal gefunden. Bar hat mich einfach ignoriert. 

12:15 in Puenta da Reina nach 13,5km. Pause in Bäckerei Pincho Torrilla, Schinkenweck, Cola: 3,50€. Die ersten Bars/ Hotels am Ortseingang waren zu teuer. Andere Bars im Zentrum mit Hamburger haben jetzt über Mittag keine warmen Speisen. 

Kirche 1€ für Licht am Altar. 

13:50 nach 16,5km kurze Pause, kurze Hose. 

Eine deutsche Familie mit drei kleinen Kindern hab ich unterwegs getroffen, mit zwei Fahrräder und Anhänger für zwei der Kinder. Ein Zelt haben sie auch für Notfälle. Mich hat interessiert, wie das alles nach Spanien gebracht haben. Mit dem Flugzeug. Kann man wohl irgendwie als Sperrgut oder so aufgeben. Sie sind auch hier untergekommen. Irgendwo plärrt ein Kind von weitem. 

15:40 nach 21,5 km Albergue Maralotx in Cirauqui im 6 Bett Zimmer oben für 12€. DZ müsste als ganzes Zimmer gebucht werden für 45€. 

Eigentlich wollte ich ja heute 31km nach Estella laufen. Hab kein Bock mehr. Außerdem ist es heute Nachmittag bewölkt und jetzt tröpfelt es ein wenig. War eine gute Entscheidung. 

— Nachtrag:

Das Pilgermenü heute in der Albergue (Herberge) und die Gemeinschaft war der Hammer. Wie können sich zwei Belgier, ein Franzose, drei Brasilianer und 1 Deutscher (ich) unterhalten? Es geht. Von allem ein bischen.