Mein Jakobsweg 2019 .. .. der Weg ist das Ziel

Tag 04    7.5.2019:  Zubiri nach Villava in 17km

Link zur Tour:  hier ist der vollständige Weg 

17 km  200 m  290 m

 

Tag 04 (geplante Tour 03) am 7.5.19 Zubiri nach Villava in 17km

6:30 aufwachen 7:00 Frühstück 

 

Fand ein gekochtes Ei im Topf mit Wasser beim Herd stehen. Wollte von den anderen wissen obs hart oder weich gekocht wurde. War schwierig: das kam mir alles irgendwie spanisch vor. Nach längerem Wort-/Gestenwechsel zeigte mir eine Frau, die mich verstanden hat, ich solle es aufschlagen. Ok also hart gekocht. Es war leider doz roh - uups! Da es nur an der Seite aufgeschlagen war, hab ich kurzfristig umdisponiert: es gab Rührei. 

 

8:00 es ist ruhig geworden im Haus. Ich bin der Letzte! Hab ja Zeit, da ich aufgrund meines Bluterguss am Schienbein eh nur 8..15km laufen sollte. Vielleicht schaffe ich es bis kurz vor Pampalona. Ich genieße die Ruhe noch und werde dann so gegen 8:15 auf dem camino (=Weg) weiter vor mich hin trotten. Schade eigentlich - aber immer noch besser als Abbrechen. 

 

Drei ältere Engländerinen (so zw 50 und 60), welche noch etwas langsamer wie ich rumtrotteten, fragen ob ich was am Fuß hätte, weil er hochgekrempelt war damit kühle Luft rankommt. Sonst waren heute eher weniger Leute in Sicht. Viele Engländer. 

 

10:00 kurze Pause. Schon 5,5 mit ca 4km/h. Warm heute. 

 

11:15 nach 7,4km Pause am Bach. Fuß kühlen. Croissant essen. Und gaaanz vorsichtig auf einem großen Stein bewegen. Nur nicht ausrutschen oder was ins Wasser fallen lassen. 

 

12:00 nach 9,3km. Mahlzeit direkt am Fluss: Scheinesteak mit Käse, tortilia campeón y una pequeña cerveza, por favor. Für 7€

Eigentlich gehts noch ein wenig mit Laufen daher gehe nun weiter. 

 

15:45 Ankunft in Villava 17km gelaufen. 

16:00 ein 5-Bettzimmer alleine gebucht für 3,50€ Aufpreis. Wenn viele kommen aber evtl. nicht alleinig. Schlüssel für Spint - nicht für die Tür. 17+3,5=21,50€ incl Frühstück von 6:30..8:30. Wifi und Türcode. 

 

Heute zum dritten Mal Waschtag. 

Es kam aber noch ein brasilianisches Pärchen. Sie sprechen spanisch bzw. englisch. Er wollte doch glatt wissen, wie ich meine Wäsche gewaschen habe. Ein richtiges Greenhorn eben. Habs ihm verraten. Ich glaub er macht es wie vorgeschlagen. Ich werde es aber hier heute nicht posten. Es gibt 3 Leute denen meine Beschreibung peinlich ist. Steht aber so in den Pilgerbüchlein und es ist praktikabel. 

 

 

Fazit für heute: meine Füße haben mich heute quasi überholt - wollten einfach nicht stehen bleiben. Bin weiter gelaufen als geplant. Ging irgendwie automatisch. So wie essen, Zähne putzen oder programmieren.